Unser Leistungsangebot

Regulatorik bestimmt zunehmend das Management von Finanzdienstleistern

Gerade in den letzten Jahren ist die Bedeutung der Regulatorik für Finanzinstitute aller Größenklassen immer größer geworden.

Zum einen steigt damit der Aufwand, den auch kleinere Institute für die Beobachtung und Erfüllung regulatorischer Anforderungen treiben müssen.

Zum anderen aber haben die regulatorischen Anforderungen längst die Schwelle zur strategischen Relevanz überschritten: so beschäftigt sich die Aufsicht spätestens seit der der Einführung des SREP nicht mehr „nur“ mit formalen Anforderungen, sondern stellt auch das Geschäftsmodell und die Führungskultur in ihren Fokus. Eine unscharfe strategische Positionierung oder die Verfehlung der strategischen Planungsziele hat unmittelbare aufsichtliche Relevanz.

Einhaltung rechtlicher Anforderungen und Führung sind untrennbar verbunden

Ein reaktives Handeln oder auch eine vermeintliche „Übererfüllung“ aufsichtlicher Anforderungen reicht damit nicht länger aus: eine bloße Reaktion anstelle eines vorausschauenden Handelns verfehlt die Erwartungen der Aufsicht an die strategische Führung, und eine übermäßig korrekte formale Erfüllung von Anforderungen durch komplexe Systeme und Regelwerke birgt die Gefahr, dass die Instrumente an der betrieblichen Praxis vorbeilaufen und die Verantwortung der Geschäftsleitung damit als tatsächlich nicht wahrgenommen angesehen wird.

Wirksame strategische und operative Führung auf der einen und die Erfüllung regulatorischer Anforderungen auf der anderen Seite sind damit untrennbar miteinander verbunden.

Wechselwirkung von Governance, Compliance und Change

Einbettung in das strategische und regulatorische Umfeld
Rahmenbedingungen

Während Compliance „nur“ die Erfüllung gesetzlicher und regulatorischer Anforderungen verlangt, bildet die Governance die Gesamtheit aller Strukturen und Instrumente zur gesamthaften Wahrnehmung der Geschäftsleitungsverantwortung.

In allen Veränderungsprozessen, sei es in Form von Projekten oder im laufenden Betrieb, stellt die Sicherstellung der Compliance einen wesentlichen Faktor dar. Die Wirksamkeit und Nachhaltigkeit von Veränderungen ist ein Prüfstein für die Wirksamkeit der Governance, und Veränderungen dürfen nicht zur Schwächung der Governance beitragen.

Prüfung und Management-Beratung aus einer Hand

Bei diesen Herausforderungen unterstützt Sie GC&C Audit

  • durch eine Verbindung der Sichtweise und der Kompetenzen des Wirtschaftsprüfers mit denen der Strategie- und Managementberatung;
  • durch einen pragmatischen, Top-Management-orientierten Prüfungs- und Beratungsansatz mit schnellen und unmittelbar umsetzbaren Ergebnissen;
  • durch eine Fokussierung auf den „Dreiklang“ aus Governance, Compliance und Change-Prozessen;
  • bei klarer Spezialisierung auf die Finanzdienstleistungsbranche, um die fachliche Qualität sicherzustellen.
Themenkoffer